Kategorien
Seiten
Keine Artikel im Warenkorb.
Menü
 
   

Spätsommer und Herbst, als Gartensaison oft stiefmütterlich behandelt…

Gegen Ende des Sommers werden Gartenarbeiten häufig auf ein Minimum reduziert. Viele Menschen denken, dass Spätsommer und Herbst keine geeigneten Perioden für Veränderungen im Garten sind, aber dies ist nicht der Fall.
Nazomer Vaste Planten
Früher wurden Änderungen gerade im Herbst durchgeführt und bekamen neue Pflanzen einen Platz im Garten. Heute liegt der Nachdruck mehr auf dem Frühjahr, während es für viele Pflanzen besser ist, gerade im Herbst eingepflanzt zu werden.

Die Vorteile des Einpflanzens von Stauden, Ziergräsern und Farnen im Spätsommer und Herbst:

  Es ist gut zu sehen, wo Sie im Garten etwas ändern möchten oder wo es Löcher in der Anpflanzung gibt. Im Frühjahr ist dies nicht so unmittelbar sichtbar (oder Sie haben es inzwischen vielleicht wieder vergessen).
  Im Herbst ist der Boden noch warm und feucht. Dadurch haben es die Pflanzen beim Einwurzeln leichter.
  Die Pflanzen brauchen sich nicht mehr in extrem warmen oder trockenen Witterungsumständen zu behaupten. Auch die Luftfeuchtigkeit ist im Herbst günstiger für einen guten Start.
  Im Frühjahr brauchen Stauden viel Energie für das in die Höhe Wachsen und die Blüte. Dies ist im Herbst nicht notwendig. Dann können sich die Pflanzen auf das Wurzelwachstum konzentrieren.
  Das Staudensortiment ist groß. Die Pflanzen, die im Frühsommer gezogen wurden, sind im Herbst in einer ausgezeichneten Kondition für den Umzug in Ihren Garten.
  Sie können das Einpflanzen der Stauden eventuell mit dem Pflanzen von Blumenzwiebeln kombinieren.

Sie sollten Pflanzen, die Sie ab Mitte Oktober pflanzen, im ersten Winter mit Laub oder Stroh abzudecken. Auf diese Weise verhindern Sie, dass bei strengem Frost die Wurzeln beschädigt werden.

Natürlich gibt es auch Stauden, mit deren Einpflanzen Sie besser bis zum Frühjahr warten können, weil sie unsere Winter nicht gut vertragen. Dies sind z. B. einige Arten von Verbenen, Fuchsien und Bartfaden. In unserem Webshop wird bei jeder Pflanze angegeben, wie viel Frost sie ungefähr vertragen kann.

Wenn Sie Zweifel oder Fragen haben, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Wir beraten Sie gerne!
   
Foto
 
 
 
Internet: www.staudenonline.de
E-Mail: info@staudenonline.de
Telefon NL: 0031 6155 32854

Umsatzsteuer NL: NL117474824B01
Handelsregister NL: 54227704

IBAN: DE65 2675 0001 0151 4208 33
BIC: NOLADE21NOH

Stationsweg 8
7692 AC Mariënberg
Niederlande



 


© StaudenOnline.de | Unsere Sortenvielfalt an Stauden wird Sie begeistern. Geliefert direkt aus der Gärtnerei!